Sexuelle Übergriffe auf Kinder beim Karnevalsumzug in Duisburg-Marxloh

Kleine Anfrage
vom 06.02.2024

Kleine Anfrage 3305

des Abgeordneten Zacharias Schalley und Markus Wagner AfD

Sexuelle Übergriffe auf Kinder beim Karnevalsumzug in Duisburg-Marxloh

Aufgrund sexueller Übergriffe auf Kinder und Jugendliche im vergangenen Jahr wurde der Kinderkarnevalsumzug, einer der größten in Europa, für dieses Jahr im Bereich Duisburg-Marxloh abgesagt: Die Route des Umzugs wird so geändert, dass der Stadtteil gemieden wird.

Im Vorjahr gab es Berichte über sexuelle Übergriffe von „jungen Männern“ auf Kinder entlang der Weseler Straße in Marxloh, was zu tumultartigen Szenen führte. Ganze Fußgruppen wurden bedrängt und Mädchen sexuell belästigt. Dabei sollen die „jungen Männer“ u. a. „Mädchen unter ihrem Rock fotografiert“ und sexuell beleidigt haben. Als Reaktion darauf drohten mehrere Karnevalsgruppen mit einem Boykott des Umzugs, wenn der Stadtteil nicht ausgeschlossen würde.

Die Veranstalter begründeten die Entscheidung damit, dass eine Fortführung des Umzugs durch Marxloh eine grundlegende Änderung des Sicherheitskonzepts erfordert hätte, was mit erheblichen zusätzlichen Kosten verbunden gewesen wäre.1

Die dargelegten Vorfälle seien der Polizei Duisburg trotz einer erhöhten Präsenz tatsächlich nicht bekannt, wie ein Sprecher auf Anfrage erklärt. Es wurden auch keine Anzeigen nach dem letztjährigen Umzug erstattet. Allgemein soll es damals lediglich „eine äußerst begrenzte Anzahl von Verstößen“ gegeben haben, darunter vereinzelte Pöbeleien, die mit Platzverweisen geahndet wurden.2

Wir fragen daher die Landesregierung:

  1. Welche Erkenntnisse liegen hinsichtlich der sexuellen Übergriffe auf Kinder beim Kinderkarnevalsumzug in Duisburg im letzten Jahr vor?
  2. Was ist zu den erwähnten „jungen Männern“ bekannt? (Bitte aufschlüsseln nach Alter, Herkunft und ggf. Migrationshintergrund)
  3. Wie oft kam es seit 2015 bis heute zu sexuellen Übergriffen beim Kinderkarnevalsumzug in Duisburg?
  4. Bei wie vielen dieser sexuellen Übergriffen handelte es sich bei den Opfern um Kinder und Jugendliche? (Bitte nach Jahr, Delikt, Alter des Opfers sowie Tätermerkmalen wie Alter, Geschlecht und Nationalität aufschlüsseln und bei Deutschen eine Mehrfachstaatsangehörigkeit extra ausweisen)
  5. Zu welchen Verstößen kam es im letzten Jahr beim Kinderkarnevalszug in Duisburg? (Bitte nach Verstoß, ggf. Alter des Opfers sowie Tätermerkmalen wie Alter, Geschlecht und Nationalität aufschlüsseln und bei Deutschen eine Mehrfachstaatsangehörigkeit extra ausweisen)

Zacharias Schalley
Markus Wagner

 

MMD18-7996

 

1 https://apollo-news.net/sexuelle-uebergriffe-auf-kinder-karnevalsumzug-in-marxloh-abgesagt/ (abgerufen am 05.02.2024)

2 https://www.waz.de/staedte/duisburg/maedchen-belaestigt-kein-kinderkarnevalszug-mehr-in-marxloh-id241554696.html (abgerufen am 05.02.2034)