Tierschutz oder doch eher Schikane? Grüne wollen mehr Tierschutzkontrollen

Rede
vom 31.01.2019

12,6 % aller Nutztierbetriebe in NRW werden pro Jahr von den Behörden kontrolliert. Dies reicht den Grünen nicht, sie wollen eine höhere Kontrollquote – unabhängig davon, ob der Verdacht eines Verstoßes gegen den Tierschutz seitens des Betriebes überhaupt vorliegt.
Da fragt sich unser tier- und umweltpolitischer Sprecher Dr. Christian Blex in der Plenarsitzung vom 24.01.2019, ob der Zweck solcher Kontrollen noch der Tierschutz oder nur die Gängelung der Nutztierbetriebe sei. Mehr und besseren Tierschutz erhalte man nicht, indem Öko-Sozialisten nach Druckmitteln suchen und dabei unberechtigterweise Betriebe verdächtigen.

 

Beteiligte:
Christian Blex